Zum Hauptinhalt springen

Hundehalter können hoffen

In Basel werden derzeit Lockerungen des Hundeverbots diskutiert. Die Hunde-Badezonen beim Tinguely-Museum und beim St.-Alban-Rheinweg hat sich jedenfalls bewährt.

Hunde verboten: Die Hundehalter in Basel haben sich wohl längst daran gewöhnt. Nun besteht aber neue Hoffnung.
Hunde verboten: Die Hundehalter in Basel haben sich wohl längst daran gewöhnt. Nun besteht aber neue Hoffnung.
Keystone

Hundehalter haben es in Basel nicht einfach. Fast überall treffen sie auf hundefreie Zonen, und zwar nicht nur in öffentlichen Einrichtungen: Neben Parks und Spielplätzen sind für Hunde Kirchen, Spitäler und viele öffentliche Gebäude tabu – insgesamt über 50 Örtlichkeiten. An 40 weiteren herrscht Leinenpflicht. Wer sich nicht an das Reglement hält und zum Beispiel seinen Hund ans Birsköpfli mitnimmt, wird mit 100 Franken gebüsst. Auch wer die Leinenpflicht nicht berücksichtigt, wird zur Kasse gebeten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.