Zum Hauptinhalt springen

Hohe Mauern sind keine Hindernisse

Sie springen über Hausdächer und rennen Wände hoch. Christian Harmat und sein Team sind Traceure. Heute Abend wollen sie in der TV-Sendung «Die grössten Schweizer Talente» überzeugen.

Urbaner Sport: Der Theaterplatz ist für Ruben Buchegger, Kevin Fluri, Christian Harmat und Maurice Ndotoni (von vorne nach hinten) idealer Trainingsort.
Urbaner Sport: Der Theaterplatz ist für Ruben Buchegger, Kevin Fluri, Christian Harmat und Maurice Ndotoni (von vorne nach hinten) idealer Trainingsort.
Mischa Christen
Traceure im TV: Die Basler Parkour-Cracks zeigen bei «Die grössten Schweizer Talente» was sie drauf haben.
Traceure im TV: Die Basler Parkour-Cracks zeigen bei «Die grössten Schweizer Talente» was sie drauf haben.
Schweizer Fernsehen
1 / 2

Am liebsten würde man die Augen schliessen oder wegschauen; zu gross die Befürchtung, einer der jungen Männer könnte straucheln und sich verletzen. Trotzdem bleiben die Augen offen – ja man reisst sie gar erstaunt auf. Christian Harmat (19), Kevin Fluri (20), Maurice Ndotoni (20) aus Basel und Ruben Buchegger (18) aus Buchs machen den Theaterplatz unsicher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.