Zum Hauptinhalt springen

Guy Morins Stadtführungs-Wette floppt

Zu wenig Leute haben sich im Rahmen der Aktion «Earth Hour» verpflichtet, Stromsparschienen zu verwenden. Daher kommt die Stadtführung mit Regierungspräsident Morin nicht zustande.

Die Stadtführung mit Guy Morin kommt am Samstag nicht zustande. Die Beteiligung an der Earth Hour-Wette war zu tief.
Die Stadtführung mit Guy Morin kommt am Samstag nicht zustande. Die Beteiligung an der Earth Hour-Wette war zu tief.
Roland Schmid

Die angekündigte Stadtführung mit Regierungspräsident Guy Morin vom Samstag Vormittag findet nicht statt. Morin wollte zum Anlass der Stromsparaktion «Earth Hour» vom Samstag eine Wette eingehen: «Wenn sich bis Ende März 1000 Personen verpflichten, eine Stromsparschiene zu montieren, mache ich einen kleinen Stadtrundgang», erklärte Morin. So weit kommt es jetzt nun aber nicht: Nur gerade 130 Personen haben sich über die Seite www.aue.ch/earthhour dazu verplichtet. Somit ist die Wette nicht zustande gekommen und der Stadtrundgang fällt aus, was Morin sehr bedauert.

Earth Hour bedeutet, dass am Samstag umweltbewusste Städte auf der ganzen Welt um 20:30 Uhr während einer Stunde die Beleuchtung ihrer Wahrzeichen ausschalten. Auch Basel ist daran beiteiligt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch