Zum Hauptinhalt springen

Guy Morin muss operiert werden

Der Basler Regierungspräsident Guy Morin muss wegen eines bösartigen Tumors im Spital operiert werden.

Drei Wochen abwesend: Morin muss sich einen Tumor entfernen lassen.
Drei Wochen abwesend: Morin muss sich einen Tumor entfernen lassen.
Roland Schmid

Im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung wurde bei Regierungspräsident Guy Morin ein bösartiger Tumor in einem Fru?hstadium festgestellt, teilte das Basler Präsidialdepartement heute mit. Die Heilungschancen seien dank der fru?hzeitigen Erkennung gemäss Ärzte jedoch sehr gut. Der Tumor könne durch einen chirurgischen Eingriff problemlos entfernt werden.

Morin wird ab Mitte Dezember fu?r rund drei Wochen krankheitshalber abwesend sein. Seine Amtsgeschäfte werden in dieser Zeit von seinem Stellvertreter Carlo Conti übernommen.

Guy Morin ist 55 Jahre alt und von Beruf Arzt. Er gehört der Basler Regierung als erster Grüner seit 2004 an. 2008 wurde er in stiller Wahl im Stadtkanton erster Regierungspräsident mit einer Amtsdauer von vier Jahren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch