Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Gurken-Trams fahren im Osten weiter

Die letzte Dienstfahrt – ohne eigenen Antrieb: Ein Tram wird auf einem Sattelschlepper transportiert.
Per Tieflader gelangen die Trams von der Klybeckstrasse zum Gelände der Firma Grisard an der Hochbergerstras­­se.
Die Bahnreise dauert rund zwei Wochen und geht via Österreich, Ungarn und Serbien in die bulgarische Hauptstadt.
1 / 5
Weiter nach der Werbung

Erlös für die BVB, Trams für Sofia, Defizit für den Bund