ABO+

«Pietätlose Aussagen von SVP-Exponenten»

Die Unfallsstelle der kürzlich verunglückten Frau war noch nicht gereinigt, als sich Politiker bereits zur Fahrlässigkeit von Fahrradfahrern äusserten. Das stösst auf scharfe Kritik.

Am Tag nach dem tragischen Velounfall stehen an der Feldbergstrasse Blumen und Kerzen. Foto: Nicole Pont

Am Tag nach dem tragischen Velounfall stehen an der Feldbergstrasse Blumen und Kerzen. Foto: Nicole Pont

Benjamin Wirth

Der jüngste Velounfall der Stadt bewegt die Menschen. Knappe zwei Stunden nach dem tragischen Unglück wird auf diversen Internetseiten heftig über den Unfall und dessen Ursachen diskutiert. Am Montag kurz vor 14 Uhr wurde eine Velofahrerin in der Feldbergstrasse von einem BVB-Bus der Linie 30 überfahren und getötet.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt