Zum Hauptinhalt springen

Grüner Basler Grossrat wechselt zur SP

Der Basler Grossrat Talha Ugur Camlibel tritt aus der Grünen Partei aus. Die Grünen sind erzürnt.

Grüne verärgert: Die Partei bemängelt, dass Grossrat Talha Ugur Camlibel seine Wechselabsicht erst nach den Wahlen bekannt gibt.
Grüne verärgert: Die Partei bemängelt, dass Grossrat Talha Ugur Camlibel seine Wechselabsicht erst nach den Wahlen bekannt gibt.
Roland Schmid

Der Basler Grossrat Talha Ugur Camlibel wird sich der SP anschliessen. Diese verliess der 62-Jährige vor rund zehn Jahren, um den Grünen beizutreten.

Dass Grossrat Camlibel seine Wechselabsicht der Fraktion erst nach den Wahlen bekannt gegeben habe, sei unverständlich und gegenüber den Wahlberechtigten unfair, teilte das Grüne Bündnis am Montag mit. Mit dem Wechsel verliere das Grüne Bündnis schon vor dem Beginn der neuen Legislatur am 3. Februar 2017 den in den Wahlen vom Herbst hinzugewonnen Sitz.

Lager bleiben gleich gross

Immerhin bleibe Camlibels Stimme im rot-grünen Lager, schreibt die Partei weiter. Bei den Wahlen Ende Oktober hatten sowohl die SP wie auch das Grüne Bündnis je einen Sitz gewonnen. Im 100 Mitglieder zählenden Parlament verfügen sowohl das rot-grüne wie auch das bürgerliche Lager künftig über je 48 Sitze - vier Sitze hat die GLP.

Heute hat die SP - noch ohne Camlibel - 33 Sitze im basel-städtischen Parlament. Das Grüne Bündnis hat deren 13, wovon 8 auf die Grünen entfallen und 5 auf die linke Partei Basels starke Alternative! (BastA!).

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch