Zum Hauptinhalt springen

Grossräte sollen nicht Bankräte sein

Die Basler Regierung unterzieht das Kantonalbankgesetz einer Totalrevision. Während Basler Parlamentarier neu nicht mehr im BKB-Bankrat einsitzen sollen, bleibt die Staatsgarantie unangetastet.

Gegenpol zu den Grossbanken: Die Basler Kantonalbank.
Gegenpol zu den Grossbanken: Die Basler Kantonalbank.
Keystone

Der Bankrat der Basler Kanto­nalbank (BKB) soll entpolitisiert und professionalisiert werden: Das ist einer der Kernpunkte des neuen Kantonal­bankgesetzes, das die Basler Regierung gestern in eine öffentliche Vernehmlas­sung schickte. Mit der Totalrevision will die Regierung die Verantwortlichkeiten für die Bank klären und die Corporate Governance verbessern, erklärte Regie­rungsrätin Eva Herzog gestern vor den Medien. Die Finanzdirektorin unter­strich, dass die BKB mit ihrem Versor­gungsauftrag eine wichtige öffentliche Aufgabe erfülle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.