Zum Hauptinhalt springen

Grenze wegen Bauarbeiten gesperrt

In der Nacht vom Freitag auf Samstag wird der Grenzübergang Basel-Burgfelderstrasse in beiden Richtungen für den motorisierten Verkehr gesperrt.

Das Dach des Grenzübergangs kommt weg, damit das Tram später freie Fahrt nach Frankreich hat.
Das Dach des Grenzübergangs kommt weg, damit das Tram später freie Fahrt nach Frankreich hat.

Für den Bau der Verlängerung der Tramlinie 3 bis zum Bahnhof Saint-Louis muss die bestehende Fahrbahnüberdachung des Grenzübergangs Basel-Burgfelderstrasse ersetzt werden. Der Rückbau des Dachs findet in der Nacht vom 4. auf den 5. März 2016 statt. Das Dach wird mit einem mobilen Kran auf den Installationsplatz gehoben, wo später die Demontage und Entsorgung der Konstruktion tagsüber stattfinden kann. Die Strasse, und damit auch der Grenzübergang, wird für den motorisierten Verkehr von 20.00 Uhr am Freitagabend bis spätestens 5.00 Uhr am Samstagmorgen gesperrt. Fussgänger und Velofahrer können weiterhin über die Strasse «Im Burgfelderhof» die Grenze in beide Richtungen überqueren. Allerdings nur ohne anmeldepflichtige Waren, da dass Selbstdeklarationsverfahren während dieser Zeit nicht möglich sei, schreibt die Grenzwache in einer Mitteilung. Reisende werden deshalb gebeten, entweder den Grenzübergang Allschwil-Hegenheim oder den Autobahnzoll zu benutzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch