Zum Hauptinhalt springen

Gewitterregen fluten Strassen und Keller

Der Rhein drohte über die Ufer zu treten. In Frenkendorf brach eine Brücke. Und an vielen Orten standen Tiefgaragen und Keller unter Wasser.

An an der Baselstrasse in Grellingen kam es zu Murgängen am Hang.
An an der Baselstrasse in Grellingen kam es zu Murgängen am Hang.
Polizei BL
Durch den Hangrutsch wurden wurden mehrere Gebäude stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Bewohner mussten evakuiert werden.
Durch den Hangrutsch wurden wurden mehrere Gebäude stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Bewohner mussten evakuiert werden.
Polizei BL
In Riehen sind die Abläufe ebenfalls nicht mehr aufnahmefähig. Das Wasser sucht sich seinen eigenen Weg.
In Riehen sind die Abläufe ebenfalls nicht mehr aufnahmefähig. Das Wasser sucht sich seinen eigenen Weg.
Leserreporter
1 / 11

Der Rhein schwoll ­gestern Nachmittag bedrohlich an. Es musste befürchtet werden, dass er auf der Höhe der Kaserne über die Ufer tritt und das Wasser Richtung Kleinbasel fliesst. Grund waren die heftigen Niederschläge und Gewitter, welche über die Region zogen. Die grossen Wassermengen führten an mehreren Orten dazu, dass kleine Gewässer und Bäche über die Ufer traten oder sich Strassen in Bäche verwandelten, weil Hangwasser aus den Wiesen floss und die Kanalisation die Menge nicht mehr aufnehmen konnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.