Zum Hauptinhalt springen

Geisterfahrer im St. Johann-Tunnel

Ein Unbekannter wendete mitten im Tunnel und setzte zur Geisterfahrt an. Dabei kam es am Samstag beinahe zu einer Frontalkollision.

Aufnahmen der Autobahnkameras zeichneten die Irrfahrt des Unbekannten auf. Hier ist der Schreckensmoment der Beinahe-Frontalkollion zu sehen.
Aufnahmen der Autobahnkameras zeichneten die Irrfahrt des Unbekannten auf. Hier ist der Schreckensmoment der Beinahe-Frontalkollion zu sehen.
Polizei BS

Im St. Johann-Tunnel der Autobahn A3 kam es gestern Samstag kurz vor halb sechs Uhr beinahe zu einer Frontalkollision. Ein derzeit unbekannte Lenker eines blauen VW Passat Kombis wolle offenbar seine Fahrt in Richtung Frankreich nicht fortsetzten: er benutzte eine Ausfahrtbuch zum Wenden seines Wagens und fuhr als Geisterfahrer zurück Richtung Schweiz, wie die Basler Polizei heute Sonntag mitteilt.

Bei der Fahr auf dem eigentlichen Überholstreifen wäre es einige Momente später beinahe zu einer Frontalkollision mit einem korrekt fahrenden Personenwagen gekommen. Trotz der Aufzeichnungen der Autobahnkameras konnte die Identität des Geisterfahrers bis anhin nicht geklärt werden. Weitere Ermittlungen sind im Gange, wobei die Polizei allfällige Zeugen aufruft, sich zu melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch