Zum Hauptinhalt springen

Geisterfahrer im Nordtangente-Tunnel

Ein Geisterfahrer ist am Mittwochmorgen auf der A3 in den Nordtangententunnel gefahren und setzte die Fahrt trotz Gegenverkehr fort.

Der 30-jährige Franzose fuhr beim Zoll via Lastwagenausfahrt in den Tunnel. Zu Unfällen kam es nicht.

Nachdem das automatische Überwachungssystem gegen drei Uhr früh Alarm geschlagen hatte, konnte eine Patrouille den Geisterfahrer im Kleinbasel vor dem Schwarzwaldtunnel stoppen. Der Mann sei weder betrunken gewesen noch unter Drogeneinfluss gestanden, ist dem Polizeicommuniqué zu entnehmen. Er habe angegeben, sich auf dem Weg nach Frankreich verirrt zu haben.

Den nächtlichen Geisterfahrer erwartet ein Strafverfahren und eine hohe Busse. Er musste eine hohe Kaution hinterlegen. Zudem erhielt er ein Fahrverbot für die Schweiz.

SDA/alx

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch