Zum Hauptinhalt springen

Gebührenerlass auf der Allmend

Standortrelevante Anlässe sowie soziale, kulturelle, sportliche und gemeinnützige Aktivitäten sollen ab 2013 von staatlichen Kosten entlastet werden.

Anlässe mit überregionaler Ausstrahlung sollen in Basel von Gebühren entlastet werden.
Anlässe mit überregionaler Ausstrahlung sollen in Basel von Gebühren entlastet werden.
Dominik Plüss

Auf den 1. Januar 2013 wird eine neue Kosten- und Gebührenerlassregelung in Kraft treten. Der Regierungsrat will das Prozedere vereinfachen und gleichzeitig den Veranstaltungsort Basel wettbewerbsfähiger machen.

Die Praxis der Kosten- und Gebührenerlasse für Veranstaltungen soll mit der Neuregelung transparenter werden. Alle Veranstalter, die vom Kanton mit Beiträgen aus dem Swisslos-Fonds unterstützt werden, erhalten künftig einen vollständigen Gebühren- und Kostenerlass. Damit wird verhindert, dass eine staatliche Stelle Unterstützungsgelder bewilligt, die dann über Gebühren teilweise wieder an den Staat zurückfliessen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.