Zum Hauptinhalt springen

Friedliche Demo, laue After-Party

Die in der Villa Rosenau wohnenden Leute wollen die Liegenschaft nicht aufgeben. In der Nacht auf Sonntag protestierten rund 100 Leute gegen die Räumung.

Urban-Romantik oder Stadtschreck. Die Villa Rosenau ist für die einen erkämpfter Freiraum für die anderen ein Ärgernis.
Urban-Romantik oder Stadtschreck. Die Villa Rosenau ist für die einen erkämpfter Freiraum für die anderen ein Ärgernis.
Pino Covino

Nebel liegt über der Stadt, es ist Samstagnacht. Auf der Klybeckstrasse am Ende der Dreirosenbrücke versammeln sich etwa 100 Leute, alle um die 20 Jahre alt. Gegen Abend war der Aufruf zur Demo per SMS gekommen: «Heute: Reclaim the Streets um 0.30 Uhr: Freiräume erkämpfen und verteidigen! Villa bleibt!», hiess es.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.