Zum Hauptinhalt springen

Frau in Lift überfallen und beraubt

Eine 56-jährige Frau ist am Montagmorgen im Bahnhof Basel Opfer eines Raubüberfalles geworden. Dabei erlitt sie Verletzungen im Gesicht.

Die Bahnhofspasserelle auf der Gundeli-Seite: Hier kam es zum Überfall.
Die Bahnhofspasserelle auf der Gundeli-Seite: Hier kam es zum Überfall.
Keystone

Gemäss Polizeiangaben ereignete sich der Überfall in einem Lift bei der SBB-Passerelle. Zusammen mit der Frau stieg auch ein Mann in den Lift ein, der zur Meret Oppenheim-Strasse führt. Als sie im Erdgeschoss ankamen, versuchte ihr der Mann die Umhängetasche zu entreissen.

Als ihm dies nicht gelang, schlug er der Frau heftig ins Gesicht und flüchtete mit der Tasche. Darin befand sich ein grösserer Geldbetrag für eine geplante Ferienreise sowie Ausweise. Das Opfer musste sich in ambulante Spitalpflege begeben.

Beim etwa 30 Jahre alten Täter handelt es sich gemäss Angaben des Opfers um einen Nordafrikaner von ca. 180-185 cm Grösse mit sehr schlanker Statur. Auf der rechten Wange soll er eine Pigmentstörung bzw. eine Hautverfärbung aufweisen. Der Unbekannte trug eine rote, hüftlange Regenjacke, schwarze Hose sowie eine schwarze Baseballmütze. Gemäss Polizeiangaben sei der Täter von mehreren Passanten beobachtet worden, wie er sich vom Tatort entfernte. Die Polizei bittet um Hinweise.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch