Zum Hauptinhalt springen

Eymann sorgt für Empörung

Regierungsrat Christoph Eymann hat angekündigt, ein Geschäft, dass ihm nicht zusagt, erst mal zu ignorieren. Verschiedene Grossräte sprechen von Missachtung des Parlaments.

Mag sich nicht sputen. Erziehungsdirektor Christoph Eymann will einen Vorstoss «erst mal abhängen lassen».
Mag sich nicht sputen. Erziehungsdirektor Christoph Eymann will einen Vorstoss «erst mal abhängen lassen».
Tim Loosli

Manchmal reicht eine unbedachte Äusserung, und das Verhältnis zwischen zwei Parteien ist nachhaltig gestört. Ob der Basler Erziehungsdirektor seine Antworten in der «Sonntagszeitung» zu wenig überdacht hat und ob ihn die Aussagen längerfristig Sympathiepunkte kosten werden, ist unklar. Dass Christoph Eymann damit nicht wenige Mitglieder des Grossen Rats brüskiert hat, steht hingegen ausser Zweifel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.