ABO+

«Es soll keiner Mutter so ergehen»

Angehörige sprechen von einer Pflegemisere im Basler Altersheim Vincentianum. Das Casavita-Heim reagiert.

Der Arzt Rolf Egli und seine Frau Verena rufen nach ihren Erfahrungen im Pflegeheim Vincentianum zur Sensibilisierung im Umgang mit Betagten auf. Foto: Florian Bärtschiger

Der Arzt Rolf Egli und seine Frau Verena rufen nach ihren Erfahrungen im Pflegeheim Vincentianum zur Sensibilisierung im Umgang mit Betagten auf. Foto: Florian Bärtschiger

Daniel Wahl

Gegen vier Uhr morgens schloss die betagte Mutter die Augen für immer. Zu diesem Zeitpunkt hätte ihr Sohn sofort vom Altersheim Vincentianum am Nonnenweg telefonisch benachrichtigt werden müssen. So jedenfalls hatte es das Heim, das zur Gruppe der Stiftung Casavita gehört, mit den Angehörigen, Rolf und Verena Egli, vereinbart.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...