Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Es gibt Bilder, die ich nicht vergessen kann»

Redegewandt: Vor einem Gemälde mit Georg dem Drachentöter belieferte Markus Melzl 16 Jahre lang die Medien mit Verbrechensmeldungen.

Herr Melzl, wenn Sie über Ihre fast vierzigjährige Dienstzeit in zwei Sätzen Bilanz ziehen müssten, was würden Sie sagen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin