Zum Hauptinhalt springen

Es braucht mehr Augenmass in der Verkehrspolitik

Der Gesamtumsatz der Automobilbranche in der Schweiz betrug im Jahr 2012 beinahe 92 Milliarden Franken. Die Politik der Verhinderung und Behinderung des motorisierten Verkehrs muss ein Ende haben. Ein Kommentar.

Mehr als drei Viertel des Personenverkehrs wird über die Strasse abgewickelt.
Mehr als drei Viertel des Personenverkehrs wird über die Strasse abgewickelt.
Daniel Desborough

Bereits die Kelten und später die Römer wussten sich die geografisch günstige Lage Basels zu Nutzen zu machen. Sie bauten Verkehrswege und begannen Handel zu treiben, sodass sich die Stadt am Rheinknie seit dem Mittelalter zu einer prosperierenden Stadt, zu einer bedeutenden Wirtschafts- und Verkehrsdrehscheibe entwickeln konnte. Der daraus resultierende Wohlstand bildete den idealen Nährboden für eine gut gedeihende soziale und kulturelle Entfaltung der Stadt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.