Zum Hauptinhalt springen

Erneut Freispruch für Pro-Prügel-Islamist Osmanoglu

Das Appellationsgericht sieht keine gezielte Aufforderung zur Gewalt. Osmanoglu habe nur seine private Meinung kundgetan und sich nicht als Prediger geriert.

Aziz Osmanoglu zeigte sich nach dem Freispruch «erleichtert», will aber künftig den Kontakt zu den Medien meiden.
Aziz Osmanoglu zeigte sich nach dem Freispruch «erleichtert», will aber künftig den Kontakt zu den Medien meiden.
SF/Dok

Das Appellationsgericht hat Aziz Osmanoglu, den 35-jährigen Sekretär der Muslimischen Gemeinde Basel, vom Vorwurf der öffentlichen Aufforderung zur Gewalt freigesprochen. Osmanoglu hatte in der Fernsehdokumentation «Hinter dem Schleier – Muslim-Report Schweiz», ausgestrahlt am 1. April 2010 auf SF1, der Einführung der Scharia in der Schweiz das Wort geredet und namentlich für «okay» gehalten, dass ein Mann seine Frau mit Schlägen zum Sex zwingen dürfe. Die Staatsanwaltschaft klagte ihn daraufhin an und scheiterte nun auch in zweiter Instanz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.