Zum Hauptinhalt springen

Einig in der Sache, zerstritten beim Tempo

Die Basler Sozialdemokraten möchten mit ihrem Volksbegehren innert fünf Jahren flächendeckend Tagesstrukturen an den staatlichen Schulen einrichten. Christoph Eymann (LDP) und Silvia Schenker (SP) diskutieren über die Tagesschulinitiative.

Harmonisches Streitgespräch: Christoph Eymann und Silvia Schenker machen sich für Tagesschulen stark – der Teufel steckt für beide im Detail.
Harmonisches Streitgespräch: Christoph Eymann und Silvia Schenker machen sich für Tagesschulen stark – der Teufel steckt für beide im Detail.
Henry Muchenberger

Es ist selten, dass ein Streitgespräch vor einer kantonalen Abstimmung derart harmonisch verläuft. Erziehungsdirektor Christoph Eymann (LDP) und Nationalrätin Silvia Schenker (SP) sind sich im Grundsatz nämlich einig: Es braucht einen Ausbau der ausserfamiliären Tagesbetreuung im Kanton. Differenzen gibt es bloss, was das Tempo dieses Ausbaus betrifft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.