Zum Hauptinhalt springen

Eine Umfrage soll das Nein analysieren

Die Basler Regierung will die Gründe für die Ablehnung der Stadtrandentwicklung erfahren. Die Umfrage dazu lässt sie sich insgesamt 40'000 Franken kosten.

Zwölf Sündenböcke. Waren die geplanten Türme der Grund, weshalb das Volk Nein sagte zu Basel Ost?Visualisierung Diener + Diener
Zwölf Sündenböcke. Waren die geplanten Türme der Grund, weshalb das Volk Nein sagte zu Basel Ost?Visualisierung Diener + Diener

Das doppelte Nein zur Stadtrandentwicklung Ost und Süd am 28. September traf die Basler Regierung hart. Insbesondere die knappe Ablehnung der zwölf Wohntürme mit Platz für rund 2000 Personen an der Grenze zu Riehen schmerzte die Stadtplaner. Zumal das Areal am Rhein noch eines der wenigen verbliebenen für grosse Stadtplanungs-Visionen ist. Regierungspräsident Guy Morin hat denn auch wenige Wochen nach der verlorenen Abstimmung mit der Ankündigung, ein neues Projekt für Basel Ost vorlegen zu wollen, für Aufsehen und Kritik gesorgt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.