Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Eine Hochburg für die Wissenschaft»

Bundesrat Johann Schneider-Ammann (l.), Regierungsrat Urs Wüthrich (Mitte), Regierungsrat Hans-Peter Wessels (r.), Universitätsdirektor Antonio Loprieno (r.) sowie Regierungsrätin Sabine Pegoraro und Regierungsrat Christoph Eymann (hinten) schütten die Truhe mit Beton zu.
Diese wurde zuvor mit Requisiten an die Nachwelt gefüllt. Der Bundesrat legte einen Staatsvertrag der beiden Basel hinein...
Die goldig glänzenden Schaufeln hatten nach einer Kürzest-Verwendung bereits wieder ausgedient.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin