Zum Hauptinhalt springen

Einbrecher werden immer dreister

Die Einbruchszahlen in der Nordwestschweiz erreichen neuen Rekord. Die basel-städtische Politik scheint das Thema jedoch kaum ernst zu nehmen.

Mischa Hauswirth
Die Lage ist besorgniserregend. Die Einbrecher kommen nicht nur nachts und nach Einbruch der Dunkelheit, sondern dringen seit Neustem auch mitten am Tag ein.
Die Lage ist besorgniserregend. Die Einbrecher kommen nicht nur nachts und nach Einbruch der Dunkelheit, sondern dringen seit Neustem auch mitten am Tag ein.
Keystone

Abseits von der medialen Aufmerksamkeit nehmen die Einbrüche weiter zu. Und zwar massiv. In Riehen kommt es mittlerweile praktisch täglich auch tagsüber zu Einbrüchen in Häuser und Wohnungen. Besonders beliebte Objekte sind Wohnhäuser und allein stehende Einfamilienhäuser. Einzelne Quartiere und ganze Strassenzüge wurden bereits mehrfach heimgesucht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen