Zum Hauptinhalt springen

Ein Verkehrspolitiker lenkt das Parlament

Der neue Grossratspräsident Christian Egeler legte einen souveränen Einstand hin. Die Erwartungen an ihn sind hoch.

Er hat die Zügel in der Hand: Christian Egeler
Er hat die Zügel in der Hand: Christian Egeler
Keystone

Der Grosse Rat weiss, was er an Christian Egeler hat. Man weiss, wie er denkt und tickt, was er macht, wie er politisiert und welche Interessen er vertritt. Er ist ein umgänglicher, fröhlicher, gut gelaunter und anständiger Mensch, er ist zielstrebig und kann seine Anliegen sehr pointiert und bestimmt vertreten. Und er hat auch Humor. Kein Wunder, hat ihn der Grosse Rat einstimmig zu seinem Präsidenten gewählt. Auf 91 von 92 gültigen Wahlzetteln stand sein Name – der einzige leere Zettel dürfte von ihm selbst gestammt haben. Die Erwartungen an ihn sind natürlich hoch, aber quer durch die Parteien traut man ihm das Amt auch zu. Der Einstand am letzten Mittwoch jedenfalls ist ihm vollauf gelungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.