Zum Hauptinhalt springen

Ein Park für Hans Peter Tschudi

Der letzte Basler Bundesrat Hans Peter Tschudi wird in seiner Heimatstadt posthum besonders geehrt: Eine Grünanlage vis- a-vis des geplanten Biozentrums wird auf «Tschudi-Park» getauft.

Trägt bald den Namen eines Bundesrats: Der Park im Geviert Spitalstrasse - Wilhelm His-Strasse – Johanniterstrasse - St. Johanns-Schulhaus. (Bild: Google)
Trägt bald den Namen eines Bundesrats: Der Park im Geviert Spitalstrasse - Wilhelm His-Strasse – Johanniterstrasse - St. Johanns-Schulhaus. (Bild: Google)

Tschudi war vor acht Jahren verstorben; Bundesrat war er von 1959 bis 1973 gewesen. Der Jurist war zweiter Basler in der Landesregierung und zweimal Bundespräsident, 1965 und 1970. Populär ist er bis heute als «Vater der AHV». JSD-Vorsteher Hanspeter Gass hat der Park-Benennung auf Antrag einer Fachkommission zugestimmt, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement (JSD) am Mittwoch mitteilte.

Die Grünanlage, die am 21. Juni feierlich getauft werden soll, liegt im Geviert Spitalstrasse-Wilhelm His-Strasse-Johanniterstrasse- St. Johanns-Schulhaus. Durch die diversen geplanten und neu erstellten Gebäude in unmittelbarer Umgebung werde auch der Park aufgewertet, hiess es weiter.

SDA/jg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch