Zum Hauptinhalt springen

Ein kompletter Neubau für das Klinikum 2

Ein Zürcher Planerteam gewannen mit dem Projekt Arcadia den Wettbewerb des Universitätsspitals Basel. Der Neubau soll bei laufendem Spitalbetrieb realisiert werden.

Ins Quartier eingepasst: So könnte das neue Klinikum 2 einst aussehen (Blick vom Petersgraben aus): Im Flachbau wird es Behandlungsräume geben, im Turm dahinter Bettenstationen.
Ins Quartier eingepasst: So könnte das neue Klinikum 2 einst aussehen (Blick vom Petersgraben aus): Im Flachbau wird es Behandlungsräume geben, im Turm dahinter Bettenstationen.

Das in Zürich ansässige Generalplanerteam um die Architekten Lorenzo Giuliani und Christian Hönger hat den Projektwettbewerb für das neue Klinikum 2 des Universitätsspitals Basel ­gewonnen. Der Vorschlag sieht vor, bei laufendem Betrieb einen komplettenNeubau zu realisieren. Dies geschieht im Rahmen eines Masterplans – auf dem heutigen Spitalareal gibt es weitere bauliche Veränderungen. Wenn alles rund läuft, kann der eigentliche Spitalneubau im Jahr 2026 in Betrieb gehen, die weiteren Gebäude bis ins Jahr 2036.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.