Zum Hauptinhalt springen

Ein Hotel ausschliesslich für Flaschen

Die Gäste des WeinHotels auf der Erlenmatt sind Millionen wert und haben viel zu erzählen. Am Wochenende wird die Eröffnung gefeiert, wir haben jetzt schon rein geschaut.

Der «Hoteldirektor» im Verkaufsbereich: Es kommt vor, dass Geschäftsführer Rolf Lang jemandem erklären muss, dass in seinem WeinHotel keine Personen übernachten können.
Der «Hoteldirektor» im Verkaufsbereich: Es kommt vor, dass Geschäftsführer Rolf Lang jemandem erklären muss, dass in seinem WeinHotel keine Personen übernachten können.
Joël Gernet
Die «Präsidentensuite» im WeinHotel: Das schwarze Bordeaux-Regal wurde auf Wunsch eines Privatkunden angeschafft. In den Holzkisten befinden sich namhafte Tropfen wie «Château Mouton Rothschild» oder «Ornellaia». Die Sechs-Liter-Flasche1995er Dom Perignon im Silberkoffer obendrauf soll 9000 Franken wert sein.
Die «Präsidentensuite» im WeinHotel: Das schwarze Bordeaux-Regal wurde auf Wunsch eines Privatkunden angeschafft. In den Holzkisten befinden sich namhafte Tropfen wie «Château Mouton Rothschild» oder «Ornellaia». Die Sechs-Liter-Flasche1995er Dom Perignon im Silberkoffer obendrauf soll 9000 Franken wert sein.
Joël Gernet
Untermieter: Das WeinHotel befindet sich am Rand des Erlenmatt-Areals im Lagergebäude des Logistikunternehmens Ziegler. Vor dem Haus entsteht die Signalstrasse, welche künftig das neu entstehende Quartier erschliesst und Rolf Lang wohl neue Kunden bringt.
Untermieter: Das WeinHotel befindet sich am Rand des Erlenmatt-Areals im Lagergebäude des Logistikunternehmens Ziegler. Vor dem Haus entsteht die Signalstrasse, welche künftig das neu entstehende Quartier erschliesst und Rolf Lang wohl neue Kunden bringt.
Joël Gernet
1 / 6

In diesem Hotel glänzen nicht die gediegen eingerichteten Suiten, sondern die Gäste. Die Betten sind aus hartem Holz, die Wände aus kaltem Schichtbeton. Einzige Zierde ist ein Zimmerbrunnen, der zwei Stunden pro Tag vor sich hin plätschert – damit die Luftfeuchtigkeit brav bei 73 Prozent bleibt. Wein-Wellness sozusagen. Das WeinHotel auf der Erlenmatt ist nämlich – der Name lässt es erahnen – ausschliesslich für Flaschen. «Ornellaia Bolgheri» oder «Château Mouton Rothschild» steht da etwa auf den feinsäuberlich aufgereihten Holzkistchen. Es sind kleine Schätze, die hier zu Gast sind. Etwa 8000 Weinflaschen privater Liebhaber mit einem Gesamtwert von rund drei Millionen Franken. Alles edle Tropfen, aus denen das sanfte Altern Nuancen herauskitzelt, welche Weinkenner in Entzückung versetzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.