Zum Hauptinhalt springen

Ein grüner Turm für Basel?

Am Ende der Margarethenbrücke – auf dem Areal der SBB – soll ein eine begrünte Aussichtsplattform entstehen.

sa
Version A.
Version A.
Verein Leuchtturm
1 / 3

Der Gartenbauarchitekt Donald Jacob hat ein Crowdfunding lanciert, um seine Vision von einem «Basler Turm» zu ermöglichen. Er möchte dafür «den ‹SBB-Bunker› bei der Margarethenbrücke als Fundament zu benutzen und den Turm darauf ‹aufzupflanzen›, an einem seit Jahren brachliegenden Ort mitten in der Stadt», wie der Verein «Leuchtturm» um Donald Jacob in einer Medienmitteilung schreibt. Durch eine intensive Gebäudebegrünung solle so der weltweit erste «vertikale Park» entstehen, von dem man einen guten Ausblick über das gesamte Dreiland haben werde.

«Die SBB als Landeigentümerin hat auf die bisherigen Veröffentlichungen bereits positiv reagiert und Kontakt mit uns aufgenommen», schreibt der Verein und gleich drei mögliche Projektskizzen beigelegt. Nun möchte man via Crowdfunding 28'000 Franken für eine Kampagne für das Projekt zusammenbekommen. Bisher sind 1505 Franken zugesagt. Die Aktion läuft noch einen knappen Monat.

Gartenbauarchitekt Donald Jacob ist in Basel kein unbekannter. Bekannt wurde er durch sein Projekt «Centralpark», das eine grüne Überbauung auf der Gleise auf der Westseite des Bahnhof SBB vorsah. Das Projekt wurde jedoch 2013 vom Stimmvolk an der Urne verworfen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch