Zum Hauptinhalt springen

Ein erster Blick in den neuen FCB-Campus

Dieses Wochenende wird der Nachwuchs-Campus des FC Basel eröffnet. Wir haben kurz vor Fertigstellung einen Blick in die modernste Schweizer Fussballschule geworfen.

Ein funktionaler Fussball-Tempel: Benno Kaiser, Geschäftsführer der Stiftung Nachwuchs-Campus Basel, zeigt das neue Hauptquartier der FCB-Junioren. (Joël Gernet)

Der frisch gelegte Rasen vor dem neuen FCB-Campus sieht tadellos aus, besser als das Grün im Joggeli. Im Herzen des Betonbaus wird allerdings noch gebohrt, geschliffen und gestrichen was das Zeug hält. Es ist Mittwoch – noch drei Tage bis zur offiziellen Eröffnung. «Es gibt noch viel zu tun», sagt Benno Kaiser, Geschäftsführer der Stiftung Nachwuchs-Campus Basel. «Aber die Freude ist riesig, dass wir nach knapp zweijähriger Bauzeit am Ziel angelangt sind».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.