Zum Hauptinhalt springen

Ein Busenwunder für die Markthalle

Pamela Anderson reist für eine Autogrammstunde nach Basel - drei Monate früher als geplant. Das Playmate soll morgen die Markthalle füllen.

Playmate Pamela Anderson soll die Markthalle beleben.
Playmate Pamela Anderson soll die Markthalle beleben.
Keystone

Eigentlich hätte Pamela Anderson die Markthalle erst im September zum Thema «Summer Beach» besuchen sollen. Sommer, Strandfeeling und dazu die ehemalige Baywatch-Nixe: marketingtechnisch wohl ideal, um zahlreiche Leute in die Geschäfte und die Eventhalle, in der oft gähnende Leere herrscht, zu locken und für Umsatz zu sorgen. Nun soll das vollbusige Model schon morgen Donnerstag um 16 Uhr unter der alten Kuppel erscheinen. Eine Autogrammstunde ist geplant und ein Mediengespräch. Während das Fussballspiel Italien gegen Kroatien im Public Viewing läuft, wird das Playmate weiter nach Zürich in die «Mausefalle» reisen. Dort tritt sie nach Mitternacht auf. «Ich erfuhr es aus der Zeitung, dass das Partylokal uns diesen auf September geplanten Primeur wegschnappen will. Dennoch konnte ich sie auf morgen Donnerstag buchen», sagt Kurt Koller, Verantwortlicher für das Center.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.