Zum Hauptinhalt springen

Eigentlich müsste Basel den Verkehr reduzieren

Die Erweiterung der Osttangente unter dem Rhein hindurch wird Mehrverkehr anziehen – das Stadtnetz muss das kompensieren. Die dazu nötigen Massnahmen würden weh tun.

Stau bald Vergangenheit? Kommt der Rheintunnel, dürfte sich dieses heute noch gewohnte Bild ändern.
Stau bald Vergangenheit? Kommt der Rheintunnel, dürfte sich dieses heute noch gewohnte Bild ändern.
Lucian Hunziker

«Der Ausbau der Osttangente in Form des Rheintunnels ist klar nicht mit dem Gegenvorschlag zur Städte-Initia­tive vereinbar», sagt Michael Wüthrich, grüner Grossrat und Präsident der Umwelt-, Verkehrs- und Energiekommission des Grossen Rats. Am Montag hat das Bundesamt für Strassen (Astra) ein Projekt für zwei Autobahnröhren unter dem Rhein hindurch präsentiert. Dieser rund drei Kilometer lange Bypass soll den Transitverkehr von und nach Frankreich von der Oberfläche abhalten und die Osttangente entlasten. «Wir reden jetzt plötzlich von einem riesigen Ausbau der Autobahn in und um Basel, der mehr Verkehr mit sich bringen wird als jede ausgebaute Strasse», sagt Wüthrich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.