Zum Hauptinhalt springen

E-Bike-Rowdy fährt Fussgänger auf Trottoir um

Ein Mann wurde verletzt, als er von einem aggressiven Velofahrer in Basel gerammt und weggestossen wurde. Danach machte sich der Velofahrer aus dem Staub.

Bei einem Zusammenstoss zwischen einem Velofahrer und einem Fussgänger gab es einen Verletzten (Symbolbild).
Bei einem Zusammenstoss zwischen einem Velofahrer und einem Fussgänger gab es einen Verletzten (Symbolbild).
Pino Covino

Ein aggressiver E-Bike-Fahrer verursachte einen Unfall um 6 Uhr am frühen Morgen in der Gundeldingerstrasse in Basel. Weil er die Einbahnstrasse befahren wollte, tat er das auf dem Trottoir von der Thiersteinerallee her kommend.

Auf dem Trottoir begegnete er einem Fussgänger. Statt zu bremsen habe der Velofahrer dann den Fussgänger mit der Hand weggestossen, um sich Platz zu verschaffen, heisst es in der Mitteilung der Basler Polizei. Der Fussgänger sei dabei zu Boden gefallen und habe sich verletzt.

Der E-Bike-Rowdy sei dann ohne sich um den Verletzten zu kümmern in Richtung Achilles Bischoff-Str. davon gefahren. Passiert sei der Unfall bereits am Montag, den 1. März, wie die Polizei an diesem Wochenende mitteilte. Die Behörden suchen nun Zeugen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch