Zum Hauptinhalt springen

Drogen in doppeltem Fahrzeugboden geschmuggelt

Ein Tscheche hat sein Auto präpariert, um 40 Kilogramm Marihuana in die Schweiz zu schmuggeln. Ohne Erfolg.

Die Grenzwache hat das Geheimversteck im Auto gefunden.
Die Grenzwache hat das Geheimversteck im Auto gefunden.
Grenzwache

Im doppelten Boden eines Kleintransporters hat ein Mann rund 40 Kilogramm Marihuana geschmuggelt. Er flog bei einer Kontrolle unweit der deutsch-schweizerischen Grenze bei Riehen auf. Der 33-jährige Tscheche wurde der Kantonspolizei übergeben.

Der Kleintransporter war Mitte Mai von Grenzwächtern kontrolliert worden, wie die Schweizerische Grenzwache am Dienstag mitteilte. Dabei wurde im Fussraum des Fahrzeugs der doppelte Boden und das «Gras» darin entdeckt.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch