Zum Hauptinhalt springen

Die Wettsteinbrücke als Mahnmal

Das Siegerprojekt für das Klinikum 2 des Basler Unispitals erinnert an andere städtebauliche Fehlleistungen.

Verpasste Chance: Mit der Wettsteinbrücke ist heute niemand wirklich zufrieden.
Verpasste Chance: Mit der Wettsteinbrücke ist heute niemand wirklich zufrieden.
Roland Schmid

Wer den Bericht des Preisgerichts über den Projektwettbewerb zur Erneuerung des Klinikums 2 des Basler Universitätsspitals liest, der fragt sich nach der Lektüre, weshalb das Projekt der Basler Architekten Herzog & de Meuron nicht gewonnen hat. Die Beurteilung der Jury könnte nämlich kaum euphorischer ausfallen. «Gesamthaft stellt das Projekt einen ausserordentlich innovativen Beitrag dar», heisst es im Bericht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.