Zum Hauptinhalt springen

Die SP will das Fliegen teurer machen

Die Basler Sozialdemokraten haben ein Positionspapier zum Euroairport verabschiedet. Demnach soll die Attraktivität des Flughafens gedämmt werden.

Martin Regenass
Der Euro-Airport verzeichnete letztes Jahr mit 9,1 Millionen Passagieren einen Besucherrekord. Foto: Florian Bärtschiger
Der Euro-Airport verzeichnete letztes Jahr mit 9,1 Millionen Passagieren einen Besucherrekord. Foto: Florian Bärtschiger

Die Delegierten der SP Basel-Stadt haben an ihrer Versammlung vom Dienstagabend ein Positionspapier zum Euro-Airport verabschiedet. In dem Schreiben sind verschiedene Punkte enthalten, wie das Fliegen verteuert, die Ökobilanz des Flughafens verbessert und das prosperierende Passagieraufkommen eingedämmt werden könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen