Zum Hauptinhalt springen

Die Selbstbedienungsschatulle der Basler Regierung

Politiker kritisieren, dass bei der Verwendung von Swisslos-Geldern die Regeln seit vielen Jahren nicht eingehalten werden. Owohl genau klar definiert ist, für was die Swisslos-Gelder eingesetzt werden sollen.

Schon subventioniert: Trotzdem erhielt das Musical «König der Löwen», das nächsten Frühling in Basel anlaufen wird, 150'000 Franken.
Schon subventioniert: Trotzdem erhielt das Musical «König der Löwen», das nächsten Frühling in Basel anlaufen wird, 150'000 Franken.
Keystone

Die Basler Regierung hat eine Reihe von Projekten unterstützt, indem sie Gelder aus dem Swisslos-Fonds auszahlte. So erhielt zum Beispiel das Musical «König der Löwen» 150'000 Franken oder die Team­stratenwerth GmbH 300'000 Franken für eine Ausstellung im Historischen Museum. Dieses wird aber bereits mit öffentlichen Geldern subventioniert. Nun steht die Frage im Raum, ob die von der Regierung gesprochenen Gelder wirklich im Sinn der Swisslos-Leitgedanken eingesetzt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.