Zum Hauptinhalt springen

Die Saison der illegalen Partys beginnt hart

Innerhalb einer Woche hat die Basler Polizei zwei unbewilligte Freiluftfeste mit einem Grossaufgebot geräumt. Politiker und Partymacher wünschen sich nun unbürokratische Lösungen.

Fest mit tragischem Ende: Ende April 2011 wurde das alte Kinderspital besetzt, dabei wurde ein Mann bei einem Sturz schwer verletzt. Prägt dies die aktuellen Polizeieinsätze?
Fest mit tragischem Ende: Ende April 2011 wurde das alte Kinderspital besetzt, dabei wurde ein Mann bei einem Sturz schwer verletzt. Prägt dies die aktuellen Polizeieinsätze?
Tino Briner

Alle feiern Partys in dieser Spassgesellschaft. Die Linken führen sich am 1. Mai und die Rechten am 1. August Bier und Bratwurst zu Bauche. Ganz legal. Wer aber illegal feiert, dem kann die Wurst schon mal im Rachen stecken bleiben. Eine Party auf der Kraftwerkinsel am Tag der Arbeit ist offenbar geräumt worden, bevor sie richtig in Fahrt kam, hört man von Partybesuchern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.