Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Der «Hasenburg» droht die Schliessung

Marschhalt war Pflicht: Die «Hasenburg» war an der Fasnacht immer gerammelt voll, die vordere Türe wurde geschlossen, Gäste mussten via Andreasplatz in die Beiz.
Bild aus ganz alten Zeiten: Der Kunstmaler Kurt Fahrner (rechts) am ovalen Stammtisch in den Sechzigerjahren, vertieft in eines der unzähligen Gespräche mit Zigaretten, Bier und Kafi Luz.
Verschwundenes Relikt: Die Wildsau an der Wand ist weg.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin