Zum Hauptinhalt springen

Das Möbelgeschäft, das bald auch eine Bar ist

In Basel gibt es ab Donnerstag dänische Spezialitäten in der ersten Smørrebrød-Bar der Stadt. Beheimatet ist die Bar in der Boutique Danoise.

Smørrebrød: Ab Donnerstag gibt es in der Basler Innenstadt eine Alternative mehr für das Mittagessen.
Smørrebrød: Ab Donnerstag gibt es in der Basler Innenstadt eine Alternative mehr für das Mittagessen.

Mehr dänisches Lebensgefühl für die Stadt Basel. Das soll die neue Smørrebrød-Bar in der Aeschenvorstadt vermitteln. Ab 1. November bietet die Bar auf der Galerie der Boutique Danoise die dänischen Klassiker an: Ein Smørrebrød ist eine dünne Scheibe Schwarzbrot, die mit Zutaten üppig belegt wird, beispielsweise frischer oder geräucherter Fisch, Scheiben von zartem Braten, dänischem Käse oder Gemüse.

Die Inhaber der Boutique Danoise liessen sich vom Catering-Betrieb Danks Deli von Konditorin Wencke Schmid und Gastronom Tom Wiederkehr inspirieren, die dänische Delikatessen vertreiben, wie es in einer Mitteilung des Möbelgeschäfts heisst.

Das Interieur der Bar ist dänisch kühl: Gegessen wird auf Stühlen und Tischen von skandinavischen Designern mit Blick auf die Aeschenvorstadt. Auch ein Take-Away werde angeboten.

Die Smørrebrød-Bar sei künftig von Dienstag bis Samstag ab 9 Uhr geöffnet und schliesse «ganz nach dänischem Vorbild» am Nachmittag, heisst es in der Mitteilung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch