Das erwartet die Tattoo-Besucher

Von chinesischem Löwentanz über die Motorrad-Staffel bis zum Dudelsack: Das 14. Basel Tattoo startet heute Freitag.

Das Basel Tattoo 2019. Video: Tamedia

Mit über 1000 Mitwirkenden startet das Basel Tattoo am Freitag seine 14. Auflage. Die insgesamt elf Vorstellungen, die bis zum 20. Juli präsentiert werden, stehen unter dem Motto «Die Schweiz, Europa und die Welt».

Produzent Erik Julliard verspricht dem Publikum einen «Spitzenjahrgang». Zu den Höhepunkten zählt dieses Jahr unter anderem die chinesische Formation «The Wind Band and Dancers of the Water Supply and Drainage Company of Shijizhunag». Rund 80 Musiker, Tänzerinnen und Akrobaten präsentieren sich mit Militärmusik und Folklore. Gezeigt wird auch ein traditioneller Löwentanz.

Ebenfalls ihren ersten Auftritt am Basel Tattoo hat die Swiss Army Brass Band, die seit 2017 unter der Leitung von Hauptmann Philipp Werlen steht. Zu den weiteren Top-Acts zählen etwa die Hellenic Navy Band aus Griechenland oder die Motorrad-Staffel der Hamburger Polizei.

Dudelsackklänge von den «Red Hot Chilli Pipers»

Einen wichtigen Platz nimmt auch dieses Jahr die Dudelsackmusik mit traditionellen schottischen Elementen ein. 200 Dudelsackspieler und Trommler aus vier Kontinenten haben in diesem «schottischen Akt» ihren grossen Auftritt.

Mit von der Partie sind auch die Red Hot Chilli Pipers, die folkloristische Dudelsackklänge mit Rockmusik kombinieren. Die Formation hatte 2018 in Basel einen riesigen Erfolg gefeiert und wollte dieses Jahr erneut in der Rheinstadt auftreten.

sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt