Zum Hauptinhalt springen

Das erste Basler Lokal wird bargeldlos

In anderen Ländern wird das digitale Zahlen immer wichtiger. Bald arbeitet auch die Stadtbar Soho ganz ohne Bargeld.

Ab Februar reichen die Kunden dem Barkeeper Kredit- und Debitkarte statt Bares über die Theke. Foto: Dominik Plüss
Ab Februar reichen die Kunden dem Barkeeper Kredit- und Debitkarte statt Bares über die Theke. Foto: Dominik Plüss

Den Einkauf bei der Manor mit einer Hunderternote bezahlen oder dem Kellner im Restaurant das Geld bar in die Hand drücken. Dies ist vielleicht bald nicht mehr möglich. Das Bargeld soll abgeschafft werden. Zumindest in Schweden ist das so. Dort soll in zehn Jahren nur noch digital bezahlt werden. Bereits heute werden über 80 Prozent der Käufe nur noch so getätigt. Selbst die Spenden in einer kleinen, skandinavischen Dorfkirche werden per Karte überwiesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.