ABO+

Das Ende einer einst stolzen Fabrik

Die Rohner AG zählt zu den Pionieren der Textilfarbstoffe und lieferte fast die ganze Produktion ins Ausland.

Hat eine ereignisreiche Geschichte hinter sich: Die Rohner AG in Pratteln – hier im Jahr 1993. Foto: Hannes-Dirk Flury

Hat eine ereignisreiche Geschichte hinter sich: Die Rohner AG in Pratteln – hier im Jahr 1993. Foto: Hannes-Dirk Flury

Was vor 113 Jahren in Pratteln erfolgreich begann, nimmt – wenn nicht noch ein Wunder geschieht – ein tragisches Ende. Die Rohner AG hat Bilanz deponieren müssen. Überraschend kommt das nicht, das Unter­nehmen kämpft seit Jahren mit vielfältigen Problemen: mit ­Umstrukturierungen in der Chemiebranche und Produktionsverlagerungen ins Ausland, mit Eigentümerwechseln, mit Explosionen auf dem Firmengelände, Feuerbränden und mit gravierenden Entsorgungs- und Umweltproblemen. Zuletzt mit einer Grundwasserverschmutzung.

Basler Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt