Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Dach-Drama hätte vermutlich verhindert werden können

Während zwei Tagen hielt der damals 31-Jährige Polizei und Anwohner auf Trab.
Freitag, 18. Mai 2011, kurz nach 10.40 Uhr: Der Krankenwagen steht vor dem Hauseingang nachdem die Polizei den Ziegelwerfer vom Dach geholt hat.
Medienangehörige warten an der Kreuzung Bruderholzstrasse/Dornacherstrasse auf die letzten Infos.
1 / 23

Persönlichkeitsrechte vs. griffige Hilfe

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin