Zum Hauptinhalt springen

Chaoten bedrohen politische Kultur

Die Demonstranten, die vor dem Haus von Sicherheitsdirektor Baschi Dürr (FDP) lauthals Hassparolen gegen Dürr, den Staat und die Polizei skandierten, werden scharf kritisiert.

Solche Konsequenzen will keiner tragen: Demonstranten zogen Freitagnacht an Dürrs Haus vorbei.
Solche Konsequenzen will keiner tragen: Demonstranten zogen Freitagnacht an Dürrs Haus vorbei.
Aissa Tripodi

Die Demonstrationen vom vergangenen Freitag sind vorbei, die Nachbearbeitung hingegen hat gerade erst begonnen. Im Fokus stehen die verbalen Aggressionen gegen den Vorsteher des Sicherheitsdepartementes Baschi Dürr (FDP). «Dass der Sicherheitsdirektor vor seinem Wohnhaus heimgesucht und übel beschimpft wird, ist eine ­beunruhigende Verrohung unser politischen Kultur», sagt Lukas Engelberger, Präsident der CVP Basel-Stadt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.