Zum Hauptinhalt springen

Buvetten-Betreiber warten auf die Sonne

Die Buvetten am Kleinbasler Rheinufer sind startbereit – unter ihnen auch jene, die vergangenes Jahr von Anwohnern verhindert wurde. Jetzt muss nur noch das Wetter stimmen.

Flora-Beach-Boys mit Girl: Ueli Gerber, Bettina Larghi, Philipp Geisinger und Gilbert Engelhard (v.l.) können 2013 endlich mit ihrer Buvette loslegen.
Flora-Beach-Boys mit Girl: Ueli Gerber, Bettina Larghi, Philipp Geisinger und Gilbert Engelhard (v.l.) können 2013 endlich mit ihrer Buvette loslegen.
Eleni Kougionis
Wenige hundert Meter rheinabwärts kann bei der Oetlingerstrasse-Buvette hoffentlich demnächst der öffentliche Grill wieder angeworfen werden.
Wenige hundert Meter rheinabwärts kann bei der Oetlingerstrasse-Buvette hoffentlich demnächst der öffentliche Grill wieder angeworfen werden.
Dominik Plüss
Look: ****Ambiente: *****Kulinarisch: **Preis-Leistung: ***
Look: ****Ambiente: *****Kulinarisch: **Preis-Leistung: ***
Pino Covino
1 / 6

«Flora-Beach» heisst der Stadtstrand am unteren Ende der Florastrasse nahe der Kaserne im Volksmund. Hier wird dieses Jahr die fünfte Buvette am Kleinbasler Rheinufer eröffnet. Mit einem Jahr Verspätung. Einsprachen von Anwohnern haben die Bewirtschaftung von Gästen um ein Jahr hinaus­gezögert.

«Klar wäre es schön gewesen, hätten wir den Betrieb schon letztes Jahr aufnehmen können», sagt Ueli Gerber vom Restaurant Zum Goldenen Fass, der ­zusammen mit Bettina Larghi und ­Gilbert Engelhard die «Flora»-Buvette leitet. «Aber wir sind glücklich, dass es nun klappt.» Anbieten wollen die Restaurateure neben diversen Getränken auch gegrillte Sandwiches, Suppen, Maiskolben und diverse Snacks. Falls das Wetter sich bessert und die Temperaturen steigen, soll es in 14 Tagen ­losgehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.