Basler SVP-Präsident tritt zurück

Sebastian Frehner hat seinen Rücktritt erklärt. Ersetzt soll er durch Alt Grossrat Lorenz Nägelin werden.

Sebastian Frehner hat seinen Rücktritt erklärt. (Archivbild)

Sebastian Frehner hat seinen Rücktritt erklärt. (Archivbild)

(Bild: Dominik Pluess)

Die SVP Basel-Stadt bekommt einen neuen Präsidenten: Sebastian Frehner hat seinen Rücktritt erklärt, wie die Partei am Freitag mitteilte. Alt Grossrat Lorenz Nägelin soll ihn gemäss einem Vorstandsvorschlag ablösen. Den Entscheid fällt die Generalversammlung am 23. Mai.

Frehner, der die Basler SVP seit 2009 führt und seit Ende 2010 im Nationalrat sitzt, tritt auf den Termin dieser GV zurück. Er sei beruflich und politisch stark ausgelastet und wolle seinem Nachfolger Zeit zum Einarbeiten vor den Wahlen 2019 und 2020 geben, hiess es als Begründung. Der 43-jährige Frehner soll im Vorstand der Kantonalpartei bleiben.

Als Nachfolger schlägt der SVP-Vorstand Lorenz Nägelin vor. Der 50-Jährige war bis im Januar Fraktionspräsident im Grossen Rat, den er wegen der Amtszeitbeschränkung verlassen musste. Bei den Regierungswahlen im vergangenen Herbst war Nägelin trotz dem erstmals zustande gekommenen bürgerlichen Viererticket chancenlos geblieben.

nim/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt