Zum Hauptinhalt springen

Basel am Pranger

Nachdem Pulitzerpreisträger Dan Fagin in der New York Times gegen die chemische Industrie in Basel geschossen hat, hagelt es wütende Reaktionen aus der Schweiz. Nun relativiert der Autor seine Aussagen – und er fühlt sich missverstanden.

Keine Auskunft mehr: Der Autor Dan Fagin will nicht mehr mit Schweizer Journalisten sprechen.
Keine Auskunft mehr: Der Autor Dan Fagin will nicht mehr mit Schweizer Journalisten sprechen.
Ken Spencer

«Geschickt» kombiniere Dan Fagin in seinem Buch investigative Reportage und historische Recherche. Mit diesen Worten begründete die Jury vor drei Wochen, warum Fagin (51) mit dem renommierten Pulitzerpreis für das beste Sachbuch des Jahres 2013 ausgezeichnet wurde. Tatsächlich ist der Wissenschaftsjournalist ein verdienter Preisträger. Sein Buch «Toms River» beschreibt packend, wie die Bevölkerung der gleichnamigen Kleinstadt im Bundesstaat New Jersey jahrzehntelang gegen die Verschmutzung der Umwelt ankämpfte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.