Zum Hauptinhalt springen

Auktion um Betreuung von Asylbewerbern eröffnet

Mit der bisherigen Vergabepraxis ist jetzt Schluss: Der Bund schreibt erstmals Aufträge für fünf Asyl-Empfangszentren aus – die Firma ABS Pratteln bietet dabei mit.

Bessere Betreuung: Erstmals bewerben sich mehrere Anbieter um die Führung der Budesasylzentren – die Qualität soll dadurch steigen.
Bessere Betreuung: Erstmals bewerben sich mehrere Anbieter um die Führung der Budesasylzentren – die Qualität soll dadurch steigen.
Mischa Christen

Über 20 Jahre lang sonnte sich das Zürcher Unternehmen ORS Service in einer Monopolstellung: Das Bundesamt für Migration (BfM) vergab all seine Aufträge für die Betreuungder fünf Bundesasylzentren an das Unternehmen. Dessen Jahresumsatz 2010: 55 Millionen Franken. Andere Anbieter wie die ABS Betreuungsservice AG aus Pratteln standen auf dem Abstellgleis und erhielten keine Möglichkeit, sich für diese Aufträge zu bewerben: Sie wurden vom Bund um Aufträge in Millionenhöhe gebracht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.