Zum Hauptinhalt springen

Asylanten residieren in Berri-Villa

Immobilien Basel-Stadt kündigt langjährigen Mietern der Villa beim Zoll Otterbach wegen syrischer Asylbewerber. Die Wohnlage sei nicht beliebt gewesen. Ein Bewohner sieht das anders.

Klassizistisches Bauwerk: Das Otterbachgut an der Freiburgerstrasse wurde vor 1828 vom Architekten Melchior Berri erbaut.
Klassizistisches Bauwerk: Das Otterbachgut an der Freiburgerstrasse wurde vor 1828 vom Architekten Melchior Berri erbaut.

In einer kurzen Medienmitteilung gab am Mittwoch das Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt (WSU) bekannt, dass bald zusätzliche Unterkünfte für syrische Flüchtlinge bezogen werden könnten. Im Februar wurde bereits bekannt, dass es sich bei einem Haus um den Mattenhof in Riehen handelt – ein denkmalgeschütztes Landgut, das Immobilien Basel-Stadt (IBS) gehört und wegen der schlechten Bausubstanz nur schwierig zu vermieten war. Auch das zweite Haus wird von IBS vermietet – zuletzt war eine grosszügige 4,5-Zimmer-Wohnung mit Parkettböden und neuem Ausbaustandard für rund 2400 Franken ausgeschrieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.